Rezension Dark Prince

Hallo ihr Lieben♥,

da ich vor ein paar Tagen Catching Beauty gelesen habe und mir Jane S. Wondas Schreibweise total gut gefallen hat, musste ich unbedingt mehr von ihr lesen, also habe ich die Dark Prince Reihe angefangen:

Blaues Blut und schwarze Abgründe Die neue royale Dark Romance Reihe von Bestsellerautorin J. S. Wonda! 

Band 1 der DARK PRINCE Reihe 
London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht. 
Er ist jung und verdammt gutaussehend und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince‘ verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können? 
»Ich werde dir eine Geschichte erzählen. Sie beginnt mit einem Geheimnis, das England bis ins Königshaus erschüttern könnte, und endet mit einem noch viel größeren. Du denkst, ich sei nichts weiter als ein Gangster, der mit Drogen und Kartellen spielt. Und dabei gewinnt. Du denkst, ich besäße nur meinen Club und ein paar Leute, die mir gehorchen. Du glaubst, meine Kontakte reichten nicht um die Welt, und du glaubst, mein Blut sei so rot wie deines. Aber du täuschst dich. Du hast keine Ahnung, wen du wirklich vor dir hast.«

Du kämpfst gegen mich an, die ganze Zeit. Ist es ein Instinkt? Oder wartest du nur darauf, dass ich dich besiege?

Zur Handlung und den Protagonisten:

Als Florence im Zimmer ihres Bruders ein halbes Kilo Koks entdeckt, denkt sie nicht lange nach und sucht ihren Ex auf, der Drogendealer ist.

Doch dort angekommen, öffnet ihr stattdessen ein gut aussehender, arroganter, gefährlicher Typ mit Waffe die Tür. Er nimmt ihr das Koks ab und sie bleibt ohne etwas zurück. Kein Geld. Kein Koks. Doch er hat ihr einen Ort genannt, den sie aufsuchen soll, um etwas für das Koks zu bekommen. Den Nachtclub, in dem sie vor 6 Jahren schon einmal war und fast ums Leben gekommen wäre.

Als sie dort hingeht, beginnt die spannende Story erst wirklich. Es handelte sich bei dem Typ aus der Wohnung nämlich um den Dark Prince, den gefährlichen Besitzer des Nachtclubs, der ihr mit seinem „Diener“ Davies ziemlich droht.

Von da an hat Florence ganz schön große Probleme und sie tut alles, um ihren Bruder vor diesen Monstern zu schützen.

Florence ist eine kluge, wunderschöne schwarze Frau. Sie lässt sich nicht einschüchtern und bietet den beiden Männern immer Paroli, was sie nicht nur für mich, sondern auch für die zwei Typen sehr interessant macht, da sie so etwas nicht gewöhnt sind.

Der Dark Prince oder auch Alec ist ein undurchschaubarer, sehr mächtiger Mann, der Florence auf der einen Seite manchmal schöne Augen macht und sich dann doch wieder wie ein Arschloch benimmt. Eine sehr anziehende Kombi. Er scheint einen großen Plan mit der Stadt zu haben, aber lässt nicht durchblicken was für einen.

Davies ist so etwas wie seine rechte Hand. Während der Dark Prince der Kopf ist, ist er das ausführende Organ. Er foltert und mordet für ihn.

Doch auch Davies hat etwas an sich, was einen nicht los lässt. Mit seiner großen Narbe im Gesicht hat er etwas unglaublich böses und angsteinflößendes an sich, doch wenn er will, kann er einen mit samtener Stimme umschmeicheln und einen dazu bringen, sich bei ihm sicher zu fühlen. Doch auch ihn kann man während des Buches nicht wirklich durchschauen.

Fazit:

Die Charaktere sind super interessant und ich will unbedingt mehr wissen! Was hat der Dark Prince vor? In was ist Florence bei dem Ganzen nur geraten? Und was entwickelt sich zwischen ihr und dem Dark Prince, aber auch Davies?

J. S. Wonda hat mich in diesem Buch wieder gefangen genommen, sodass ich nach mehr lechze. Gott sei Dank warten auf meinem Kindle noch die restlichen 6 Teile auf mich.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen und freue mich schon sehr auf die Folgebände (die 4 Sterne, da mir Catching Beauty von seiner Story noch etwas mehr gefallen hat und ich sie deshalb nicht gleich bewerten wollte).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s