Rezension Elfendunkel (Ailerara 1)

Hallo ihr Lieben♥,

heute habe ich das Buch Elfendunkel von Jenna Liermann gelesen, dafür erstmal vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar!

Tatsächlich habe ich mich hauptsächlich für den Titel interessiert, da ich die Autorin schon kannte. Ihr Buch „die Jäger der Götter“ hatte mir vor einiger Zeit auch schon sehr gut gefallen, weshalb ich unbedingt ihren neuesten Titel lesen wollte!

Und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war super!

Hier erstmal der Klappentext:

**Eine Halbelfe im Kampf gegen das Schicksal** 
Die Halbelfe Aileara lebt in einer Menschenstadt und hält sich mit zwielichtigen Aufträgen über Wasser. Sie verachtet die Menschen, da sie der Magie nicht mächtig sind, doch auch bei den Elfen hat sie als Halbblut keine Heimat. Von der Vergangenheit mit ihrer geliebten Familie ist ihr einzig ein mysteriöser Schicksalsspruch über sie selbst geblieben. Immer auf der Suche nach Hinweisen auf ihre Bestimmung, lässt sie sich auf einen riskanten Handel ein. Bevor sie sich jedoch großer Gefahr aussetzt, begegnet ihr der undurchschaubare Nieven. Er verfügt über besonderes Wissen und scheint nicht nur Antworten auf Ailearas Fragen zu haben, sondern übt trotz seiner Unnahbarkeit eine unerklärliche Anziehungskraft auf sie aus. Doch auch er hat seine Geheimnisse…  

Der Auftakt zu einer düster-magischen Dilogie voller Liebe, Kämpfe und Intrigen! 

Rezension:

Der Schreibstil der Autorin hat es mir leicht gemacht, mich von der ersten Sekunde an direkt im Buch wiederzufinden und es flüssig in einem Stück durchzulesen.

Sie hat eine wunderschöne Welt erschaffen, in der es neben den Menschen auch noch Elfen, Zwerge und andere Kreaturen gibt.

Aileara, die Protagonistin, ist eine Halbelfe und wird deshalb von keinem der beiden Völker wirklich akzeptiert, weshalb sie immer mit einem Verschleierungszauber herumläuft, durch den sie wie ein Mensch aussieht.

Sie ist eine knallharte Söldnerin und tötet im Auftrag anderer.

Aileara hat mich von Anfang an fasziniert. Sie ist richtig „bad ass“, was man dank ihrer Vergangenheit auch irgendwie nachvollziehen kann. Sie musste als 16-jährige mit ansehen, wie ihre Familie massakriert wurde. Keine schöne Sache.

Danach ließ sie ihr Dorf zurück und zog in eine Menschenstadt, in der sie zur Söldnerin wurde.

Sie ist sehr verschlossen, traut keinem einzigen Menschen über den Weg und hat dementsprechend nicht wirklich viele Freunde. Sie steht für sich selbst ein und will nicht auf die Hilfe anderer angewiesen sein.

In dem Menschenreich, in dem die Frauen noch als schwaches und untergestelltes Geschlecht angesehen werden, sticht sie aus der Masse hervor.

Als sie auf der Suche nach Hinweisen über ihr Schicksal über den jungen Priester Nieven und seinen Freund Faelar stolpert, begeben sie sich gemeinsam auf eine gefährliche Reise.

Nieven und Faelar könnten unterschiedlicher nicht sein.

Während Nieven sich nicht wirklich einem Priester entsprechend, sondern eher unzüchtig verhält, ist Faelar ein treuer Glaubender, der viel über Moral nachdenkt und immer nur das Richtige tun möchte.

Die drei zusammen sind eine absolut lustige Gruppe, da einen Nieven und Aileara mit ihren Wortgefechten immer wieder zum lachen bringen und der gute Faelar einen mit seiner unschuldigen Art auch immer wieder schmunzeln lässt.

Fazit:

Ein unglaublich lustiges und spannendes Buch. Gerade Aileara als unabhängige Frau in einer unterdrückenden Gesellschaft ist sehr interessant und ihre zwei Begleiter versüßen einem immer wieder den Tag.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und freue mich schon unglaublich auf Band 2, der zu meinem Glück schon am 28. Februar erscheint.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen, da es mir mit seiner düsteren Protagonistin und seinen einfallsreichen Orten wirklich sehr gefallen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s