Rezension Das Echo unserer Träume

Achtung: JAHRESHIGHLIGHT

Hallo ihr Lieben♥,

das Buch, das ich gerade beendet habe, gehört zu meinen TOP 2019.

Es sieht so unscheinbar aus, auch der Klappentext sticht nicht besonders hervor, aber dann liest man das Buch und auf einmal merkt man, was für ein Meisterstück es ist.

Erstmal vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar! Dieses Buch wäre mir nämlich in der Buchhandlung nicht unbedingt aufgefallen, sodass ich eines meiner größten Jahreshighlights so vielleicht gar nicht kennengelernt hätte.

Klappentext:

Singapur 1897: Die Zwillingsschwestern Harriet und Mae leben auf dem Anwesen des strengen David Keeley, der eine von beiden zur Frau nehmen soll. Während Mae versucht, dem Hausherren zu gefallen, möchte Harriet ihr eigenes Leben führen. Doch als sie sich in den wohlhabenden Alexander Blake verliebt, führen Davids Eifersucht und Maes Schmerz zu einer furchtbaren Tragödie … 
London 1941: Die junge Ivy Harcourt wird vom britischen Geheimdienst ins kriegszerrüttete Singapur versetzt. Sie kann nicht ahnen, dass sie auf der fernen Insel nicht nur die Liebe finden, sondern auch auf ein erschütterndes Geheimnis aus dem Leben ihrer Großmutter Mae stoßen wird.

SONY DSC

Rezension:

Das Buch ist in zwei Handlungsstränge aufgeteilt.

Der eine spielt im Jahre 1897 und beschäftigt sich mit der Geschichte zweier Zwillingsschwestern, die in Singapur auf die Heirat eines Mannes angewiesen sind.

Die beiden haben sehr unterschiedliche Charaktere. Während die eine sich Sicherheit in der Heirat eines Mannes wünscht, möchte die andere sich durch die Suche einer Arbeit die Freiheit erkämpfen, die die beiden ihr Leben lang nie hatten.

Der zweite Strang beginnt 1941, zur Zeit des zweiten Weltkrieges und dreht sich um Ivy, die als Lauscherin für den britischen Geheimdienst arbeitet, aber nach einem traumatischen Erlebnis nach Singapur versetzt wird, wo sie nicht nur unerwartet Liebe findet, sondern auch über die Vergangenheit ihrer Großmutter stolpert.

Alle Protagonisten waren mir vom ersten Moment an sympathisch. Harriet und Mae sind wundervolle Schwestern und Persönlichkeiten, die mir sofort ans Herz gewachsen sind.

Die beiden erleben in Singapur Unglaubliches und das Drama bzw. die Tragödie, die dort ihren Lauf nimmt, ist unglaublich spannend, sodass man von Anfang an hofft und bangt, was wohl passieren mag.

Ivy ist eine kluge, wunderschöne, aber vor allem traumatisierte junge Frau. Als sie nach Singapur versetzt wird, hofft sie auf einen Neuanfang, doch man kann seine Probleme nicht einfach verdrängen und auf das Beste hoffen, wie auch Ivy merkt.

Sie lernt dort allerdings einen wundervollen Soldaten kennen, den ich vom ersten Moment an geliebt habe. Die Geschichte der beiden ist allerdings nicht einfach und die Schrecken des Krieges machen auch vor den zwei nicht halt.

So kommt es, dass das Buch von der ersten bis zur letzten Seite so fesselnd und spannend ist, dass man sich zwingen muss, auch mal eine Lesepause zu machen.

Nun aber zu den Gründen, weshalb das Buch zu meinen JAHRESHIGHLIGHTS gehört: den Gefühlen.

Von Beginn an startet man mit dem Schmerz einer traumatisierten Frau, der Verachtung zwei unehelicher Schwestern gegenüber und dem verzweifelten Versuch, die Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Die Gefühle, die das Buch in einem im Laufe der Geschichte weckt, sind unglaublich. Ich musste tatsächlich an manchen Stellen weinen (ob vor Glück oder Leid verrate ich euch natürlich nicht :p), was mir eigentlich nie passiert.

Die Variation der Emotionen, die von Schmerz über Neid, Eifersucht, aber auch Liebe und Freundschaft gingen, hat mich umgehauen.

So viele und vor allem so intensive Gefühle findet man selten in Büchern.

Fazit:

Dieses Buch wirkt vielleicht unscheinbar, beinhaltet aber eine gewaltige, bewegende Familiengeschichte, die einem nicht mehr so leicht aus dem Kopf geht.

Ich gebe dem Buch volle 5 Sterne; mit Sternchen. 😀

Eine klare Leseempfehlung!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s